Versandkostenfrei ab 29 € +++ 10% Rabatt ab 50 €, 15% ab 100 €, 20% ab 200 € +++ Verlängerte Rückgabefrist für Weihnachtsgeschenke: Bestellungen ab 1.11. bis 23.12.2019 können bis 31.1.2020 umgetauscht werden

news

Hamamtuch vs. Frottee – ein Vergleich

Özlem Ahmetoglu

Hamamtuch vs. Frottee - Vorteile Alle, die schon ein Hamamtuch besitzen, schwärmen von den vielen Vorteilen, die die türkischen Pestemals gegenüber dem Standard-Frotteetuch bieten.

Der wichtigste Vorteil: Das Hamamtuch wiegt die Hälfte und nimmt höchstens die Hälfte des Platz' ein, das ein großes Frottee-Handtuch benötigt. Mit der ganzen Familie ins Freibad? Mit dem Wohnmobil unterwegs? Mehrere Saunatücher mitnehmen, damit immer ein trockenes zur Hand ist? Mit Hamamtüchern ist es kein Problem, mehrere Badetücher in eine Tasche zu packen.

Die Vielseitigkeit des Hamamtuchs zeigt sich vor allem auf Reisen. Da dient es als Badetuch, als sommerliche Decke, aber auch mal als Schal oder Plaid, das man sich abends um die Schultern legen kann. Und auch hier: wer schonmal ein großes Frottee-Badetuch in seinen Koffer gepackt hat weiß, dass damit Unmegen an Platz verloren gehen. Nicht so beim Hamamtuch, das sich schön klein falten lässt macht.

Die Pflegeleichtigkeit des Pestemals ist der dritte entscheidende Vorteil gegenüber dem Frottee-Badetuch. Es macht sich nicht nur in Tasche und Koffer, sondern auch in Waschmaschine und Trockner schön klein. Und unterwegs lässt es sich ganz einfach per Hand waschen und trocknet in der Sonne blitzschnell. Wie Sie Ihr Hamamtuch waschen, verrät unsere Waschanleitung.

Hygienischer ist das Pestemal verglichen mit Frottee ebenfalls. Hamamücher sind glatt gewebt und bieten Bakterien weniger Raum. Zudem trocknet das Hamamtuch nach jeder Nutzung deutlich schneller als jedes Frotteetuch, wodurch Bakterien von vorneherein nicht entstehen.

 

 

 


Älterer Post Neuerer Post


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen