Versandkostenfrei ab 29 € – 10% Rabatt ab 50 €, 15% ab 100 €, 20% ab 200 €

Hamamtuch-Waschanleitung und Pflegeanleitung


Wie soll ich mein neues Hamamtuch waschen?

Unsere Hamamtücher sind aus reiner Baumwolle gefertigt, ein Modell enthält Leinen (Hamamtuch Leinen). Grundsätzlich sind die Pestemals allesamt robust und pflegeleicht. Vor dem ersten Waschen macht es Sinn, das Tuch für zwölf Stunden in kaltem Wasser einzuweichen, dadurch wird es saugfähiger. Die Baumwolle lernt quasi Wasser aufzunehmen. Und das Einweichen verhindert, dass das Hamamtuch bei weiteren Waschgängen eingeht, zudem können Sie so die Farbechtheit überprüfen. Pestemals sind grundsätzlich farbecht, da die Baumwolle jedoch von jeder Weberei individuell gefärbt wird, können wir die Farbechtheit nicht für alle Modelle garantieren. Durch das Einweichen verhindern Sie Überraschungen und spätestens nach der zweiten Wäsche sollten die Hamamtücher keine Farbe mehr abgeben.

Waschanleitung für Hamamtücher:

Langfristig können Sie Ihr neues Hamamtuch bei 40 Grad waschen. Viele unserer Kunden wünschen sich eine Wäsche bei 60 Grad, da die Hamamtücher als Saunatuch zum Einsatz kommen. Das ist möglich, doch sollten Sie in diesem Fall damit rechnen, dass das Pestemal einmalig in Länge und Breite ca. einen Zentimeter verliert, es kann also minimal eingehen. Selbiges gilt für den Wäschetrockner – auch hier ist mit leichten Schrumpfungen von ein bis zwei Zentimetern zu rechnen. Am schonendsten und energiesparendsten ist eine hängende Trocknung.

Waschanleitung Hamamtuch in Stichpunkten:

1. Zwölf Stunden kalt einweichen, um eventuell vorhandene Farbreste ausbluten zu lassen und die Saugfähigkeit zu erhöhen
2. bei 30 bis 40 Grad mit ähnlichen Farben waschen
3. Trockner möglich, besser hängend trocknen lassen
4. Bügeln möglich (Temperatureinstellung Baumwolle)

Ein Faden ist lose, was kann ich tun?

Jedes unserer Hamamtücher durchläuft eine Qualitätsprüfung bevor wir es versenden, jedoch sind handgewebte Hamamtücher nie zu 100 Prozent perfekt, das liegt in der Natur der Sache und macht den Charme eines handgearbeiteten Produkts aus. Sollten sie im Laufe der Nutzung einen Faden ziehen, können Sie versuchen, diesen durch das Ziehen am Tuch wieder einzufädeln. Notfalls schneiden Sie den Faden einfach ab, das Pestemal wird sich nicht auflösen deswegen.

Die Kettfäden haben sich gelöst, was kann ich tun?

Die Enden der Hamamtücher werden per Hand eingedreht und verknotet. Nach mehrmaliger Nutzung können sich einzelne Knoten lösen. Mit ein wenig Geschick drehen Sie die Enden wieder ein und verknoten sie neu. Alle anderen knoten die losen Enden einfach am obersten Punkt zu und das Hamamtuch kann wie gehabt weiter genutzt werden.